Liebe(r) Patient(in)!
Wir sind in unserer Praxis bemüht, Ihnen schnell, sorgfältig und freundlich zu begegnen. Damit uns das gelingt, möchten wir Ihnen einige Informationen über den Organisationsablauf näherbringen.

Unsere Leistungen:
Vorsorgeuntersuchungen, Führerscheinuntersuchungen, Tauchuntersuchungen, Beratungsgespräche (Ernährungs-, Partner-, Sexual-, Arbeitssituation, psychotherapeutische Erstgespräche, Impfungen, Reisevorbereitung). EKG und Lungenfunktionsuntersuchungen nach Terminvereinbarung.
Bei Verhinderung erbitten wir umgehende Absage, bei Psychotherapie-Terminen mindestens 48 Stunden vorher. Hausbesuche sind nach Vereinbarung möglich.

Verrechnung:
Vorsorgeuntersuchungen werden direkt mit den Kassen verrechnet. Weiters besteht ein Direktverrechnungsvertrag mit der KFA und SVA; mit der KUF wird nach Tarif verrechnet. Unsere medizinischen Rechnungen weisen bei den anderen Kassen einen genauen Kassenrückerstattungstarif und den Selbstbehalt aus. Sollten sich Differenzen zum tatsächlichen Rückerstattungstarif ergeben, können Sie bei der jeweiligen Krankenkasse eine schriftliche Auflistung verlangen oder Beschwerde beim Ombudsmann der T-GKK (Tel.: 05916 1710) einlegen.

Für spezielle Bedürfnisse wenden Sie sich bitte ebenfalls an uns, auch sind wir für Kritik dankbar.

Unsere Ordination ist eine Lehrpraxis der Medizinischen Universität Innsbruck
Es ist mir ein besonderes Anliegen, zukünftigen KollegInnen ein allgemeinmedizinisches Praktikum in meiner Praxis zu ermöglichen. Denn um die hausärztliche Versorgung unserer Bevölkerung langfristig in guter Qualität sichern zu können, ist es unumgänglich, angehenden Ärzten eine ebenso praxisnahe, wie umfassende Ausbildung zu bieten. Der reine Universitätsbetrieb alleine kann dies nicht abdecken – „In der Praxis für die Praxis lernen“ ist ein wertvoller Baustein, damit wir uns auch in Zukunft auf qualifizierte MedizinerInnen verlassen können. Und dabei spielen Sie als unsere Patientin/unser Patient eine sehr zentrale Rolle!
Die Medizinstudenten, von denen Sie bei uns betreut werden, knapp vor dem Abschluss des Studiums. Sie erheben bei Ihnen Anamnesen, führen Untersuchungen durch und dürfen unter Aufsicht auch therapeutische Eingriffe vornehmen.
Dabei sind sie jedoch streng an die Weisungen des Arztes gebunden; absolut nichts geschieht ohne Wissen und Einverständnis des ärztlichen Leiters. Selbstverständlich unterliegen auch diese MitarbeiterInnen der ärztlichen Schweigepflicht.
Sollten Sie dennoch keine Betreuung durch Studenten wünschen, lassen Sie uns dies bitte wissen – wir respektieren Ihre Entscheidung natürlich, da uns auch und gerade im Lehrbetrieb das Wohl jedes einzelnen Patienten besonders am Herzen liegt.
ORF-Beitrag zu den Lehrpraxen der Medizinischen Universität Innsbruck